Termine  

Do, 18. Jul 2019
09:00 - 10:00
Bauch/Beine/Po
Gemeindezentrum
Fr, 19. Jul 2019
14:45 - 15:45
Vorschulturnen
Turnhalle Hammah
Fr, 19. Jul 2019
15:45 - 16:45
Eltern-und-Kind-Turnen
Turnhalle Hammah
Di, 23. Jul 2019
10:00 - 11:00
QiGong
Gemeindezentrum
Di, 23. Jul 2019
14:00
Radfahrer
Di, 23. Jul 2019
17:00 - 18:00
Kinderturnen
Turnhalle Hammah
   
Sa, 03. Aug 2019
19:00 - 00:00
Förderkreis Grillfest mit interner Tombola
Kötnerhuus
   
Keine Termine
   

Sponsoren des SVD  

   
   

Am 27.01. und am 03.02. spielte die 1. Herren des SV Düdenbüttel jeweils vor heimischem Publikum in der Halle Hammah um die vorderen Plätze in der Regionalliga Niedersachsen.

Die Liga ist sehr ausgeglichen vor dem sechsten Spieltag. So waren unsere Männer mit 12:8 Punkten lediglich auf Platz 6, aber punktgleich mit dem Tabellenzweiten und nur einen Sieg hinter dem Spitzenreiter aus Lemwerder.

Im ersten Spiel ging es gegen den TuS Bothfeld. Die Hannoveraner spielten vor allem in Satz eins stark auf. Clevere Angriffsschläge ließen uns immer ins „Leere“ laufen. Erst die starken Angaben von Malte Oldhafer auf die Wandseite konnten den zweiten Durchgang in unsere Richtung lenken. Im dritten Satz war es lange ein Kopf-an-Kopf-Rennen, was durch einen Preller von Jörn Martens für uns entschieden werden konnte. Damit war der Bann fast gebrochen, aber die Bothfelder versuchten durch Umstellungen noch den Bock umzustoßen. Am Ende konnten wir durch eine durchschnittliche Leistung den Sieg eintüten.

Ergebnis gegen den TuS Bothfeld 04         3:1 (6:11, 11:7, 15:14, 11:9)

Nachdem die dritte Mannschaft von Brettorf die Bothfelder mit 3:0 bezwingen konnte, kam es im letzten Durchgang zum Spiel gegen die Randoldenburger. Dieses Spiel zeigte die wahre Stärke der Jungs um Marco Eckhoff. Mirco Zühlsdorff übernahm die Mittelposition von Mathis Brunswig und sollte einer der Garanten für den zweiten Tageserfolg sein. Der SVD spielte sich bei den Satzgewinnen in einen Rausch. Lediglich im dritten Satz konnten, die mit ehemaligen Ligaspielern gespickten Brettorfer unseren Jungs, Paroli bieten. Besonders Marc Lange freute sich über den Sieg gegen seinen Ex-Verein.  

Ergebnis gegen den TV Brettorf 3             3:1 (11:8, 11:6, 8:11, 11:5)

Somit ging man als Tabellendritter in den vorletzten Spieltag und musste wieder auf den kranken Jürgen Bösch verzichten. Wieder vor einer schönen Kulisse konnte Düdenbüttel vor allem im ersten Spiel nicht zum eigenen Spiel finden. Ein bisschen zu viel Spielereien ließen die „Mosis“ immer wieder im Spiel. Lediglich im 5. Satz konnte man sich fünf Matchbälle erspielen. Den vierten Siegball konnten die SVDler schlussendlich eintüten.

Ergebnis gegen den SV Moselesfehn 2   3:2 (11:6, 8:11, 11:7, 7:11, 11:8)

Zum zweiten Tagesspiel trudelte der Meisterbus aus Lübberstedt ein. Vollgepackt mit guter Laune unterstütze die zweite Herren um Kapitän Sebastian Vollmers die erste Herren. Motiviert ging die Starting-Five mit Brunswig, Oldhafer, Eckhoff, Lange und Zühlsdorff in das Spiel gegen den Tabellenletzten. Ließ man sich in der Anfangsphase noch den Schneid durch Unkonzentriertheiten abkaufen, konnten die Düdenbütteler zum Satzende den ersten Satz entspannt eintüten. Im zweiten Durchgang dann aber ein Einbruch. Vor allem die langgeschlagenen Angaben des Burgdorfer Angreifers machten den Männer zu schaffen. Erst nach dem Satzausgleich lief die Maschinerie des SVDs wieder auf Hochtouren. Einer der besten Sätze wurde gespielt. Fast jede Angabe wurde aufgenommen und konnte vorne verwandelt werden. Mit 11:4 holte man sich die 2:1-Satzführung. Im dritten Satz wurde die Konzentration wieder heruntergefahren, so dass der Satz bis zum Ende spannend war. Dennoch konnte der 10. Saisonsieg eingefahren werden.

TSV Burgdorf 3:1 (11:6, 8:11, 11:4, 11:9)

Somit thront die 1. Herren vor dem letzten Spieltag mit 20:8 Punkten an der Tabellenspitze. Am 17.02. geht es gegen Wardenburg (8:20 Punkte) und Gastgeber Lemwerder (18:10 Punkte) um die Meisterschaft und die Teilnahmeberechtigung für die Aufstiegsspiele zur 2. Bundesliga Nord.

An dieser Stelle nochmal unseren Glückwunsch an SV Düdenbüttel 2 zur Meisterschaft in der Bezirksoberliga und an unsere erste Damen zur Meisterschaft in der 2. Bundesliga Ost. Vielen Dank dass ihr euch nach euren Spielen die Zeit genommen habt um uns zu unterstützen. Danke auch an unsere treue Anhängerschaft für eure Unterstützung. 

   
© Sportverein Düdenbüttel e.V. von 1948
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Akzeptieren