Termine  

Di, 18. Jun 2019
10:00 - 11:00
QiGong
Gemeindezentrum
Di, 18. Jun 2019
17:00 - 18:00
Kinderturnen
Turnhalle Hammah
Mi, 19. Jun 2019
18:30 - 19:30
HIT-Training (Fitness)
Gemeindezentrum
Do, 20. Jun 2019
09:00 - 10:00
Bauch/Beine/Po
Gemeindezentrum
Fr, 21. Jun 2019
14:45 - 15:45
Vorschulturnen
Turnhalle Hammah
Fr, 21. Jun 2019
15:45 - 16:45
Eltern-und-Kind-Turnen
Turnhalle Hammah
Di, 25. Jun 2019
14:00
Radfahrer
   
   
Keine Termine
   

Sponsoren des SVD  

   
   

Zum Auftakt der Hallenserie startete die 1. Damenmannschaft in Güstrow. Hier konnte gegen den Kreisnachbarn aus Essel souverän mit 3:0 gewonnen werden, gegen den Ausrichter musste man allerdings eine nicht ganz erwartete 1:3-Niederlage einstecken.

 

 Nachdem im ersten Spiel der Güstrower SC den TSV Essel mit 3:1 besiegen konnte, griffen die Düdenbüttlerinnen im zweiten Spiel des Tages an. Als erster Gegner stand dem SVD-Team der TSV Essel gegenüber. Die Düdenbüttlerinnen starteten sehr gut in die Partie und konnten die ersten beiden Sätzen durch eine geschlossen starke Mannschaftsleistung souverän mit 11:7 und 11:7 für sich entscheiden. Im dritten Satz machte es das SVD-Team, auch bedingt durch stärker werdende Esselerinnen, nochmal spannend. Dennoch konnten sie auch diesen Satz mit 13:11 für sich entscheiden.

Auch ins Spiel gegen Güstrow starteten die Düdenbüttlerinnen erneut gut und konnten sich den ersten Satz schnell mit 11:8 sichern. In den folgenden drei Sätzen schaffte es das SVD-Team nicht sein eigenes Spiel zu spielen, sondern ließ sich das Spiel des Gegners aufzwängen. Die sehr variablen Schläge der Güstrowerinnen fanden zu oft die Lücken auf düdenbüttler Seite und der eigene Angriff fand zu selten ein Mittel auf güstrower Seite zu punkten, sodass am Ende der Güstrower SC sich verdient die letzten drei Sätze mit 11:5, 11:6 und 11:8 sichern konnte.

Trotz der Niederlage findet sich der SVD aufgrund der Ausgeglichenheit der Liga auf dem dritten Tabellenplatz wieder.

Am nächsten Sonntag greifen die Düdenbüttlerinnen in eigener Halle in Himmelpforten gegen den TSV Hagenah sowie den VfL Kellinghusen an und werden versuchen die nächsten Punkte einzufahren.

Es spielten: Olga Riske, Anna-Lena Rathjens, Sarah Borchers-Saß, Miriam Schuldt und Franziska Eckhoff

Betreuer: Rainer Dubbels

 

01.11.2015, 11.00 Uhr, TSV Hagenah:

1.  VfL Kellinghusen 2  -  TSV Wiemersdorf   2 : 3 ( 11 : 9   8 : 11   15 : 13   5 : 11   7 : 11   )
2.  TSV Hagenah  -  TuS Wakendorf-Götzberg   2 : 3 ( 13 : 11   11 : 9   6 : 11   6 : 11   9 : 11   )
3.  VfL Kellinghusen 2  -  TuS Wakendorf-Götzberg   3 : 2 ( 11 : 8   12 : 10   7 : 11   6 : 11   11 : 3   )
4.  TSV Hagenah  -  TSV Wiemersdorf   3 : 1 ( 9 : 11   11 : 6   11 : 4   11 : 6   )

01.11.2015, 11.00 Uhr, Güstrower SC 09:

5.  Güstrower SC 09  -  TSV Essel   3 : 1 ( 6 : 11   11 : 6   15 : 13   11 : 4   )
6.  TSV Essel  -  SV Düdenbüttel   0 : 3 ( 7 : 11   7 : 11   11 : 13   )
7.  Güstrower SC 09  -  SV Düdenbüttel   3 : 1 ( 8 : 11   11 : 5   11 : 6   11 : 8   )
   
© Sportverein Düdenbüttel e.V. von 1948
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Akzeptieren