Termine  

Di, 26. Mär 2019
10:00 - 11:00
QiGong
Gemeindezentrum
Di, 26. Mär 2019
17:00 - 18:00
Kinderturnen
Turnhalle Hammah
Mi, 27. Mär 2019
18:30 - 19:30
HIT-Training (Fitness)
Gemeindezentrum
Do, 28. Mär 2019
09:00 - 10:00
Bauch/Beine/Po
Gemeindezentrum
Fr, 29. Mär 2019
14:45 - 15:45
Vorschulturnen
Turnhalle Hammah
Fr, 29. Mär 2019
15:45 - 16:45
Eltern-und-Kind-Turnen
Turnhalle Hammah
   
   
Keine Termine
   

Sponsoren des SVD  

   
   

DÜDENBÜTTEL. In Düdenbüttel wollen sie am kommenden Sonnabend wieder feiern.

Nach dem Bundesliga-Aufstieg der Faustballerinnen wollen nun die Männer des SV Düdenbüttel in die zweite Bundesliga Nord aufsteigen. Der Beginn der Relegationsspiele in Düdenbüttel ist um 14 Uhr. Die Männer des SVD wurden in der Regionalliga Niedersachsen-Meister und haben sich dadurch die Teilnahme an der Aufstiegsrunde gesichert. „Dahin soll es auch gehen“, betont Kapitän Marco Eckhoff.

 

Der erste Gegner ist Vizemeister TV GH Brettorf II. Schon in der laufenden Spielzeit tat sich der SV Düdenbüttel trotz der knappen Siege mit der Bundesliga-Reserve aus Brettorf schwer. Herausragender Akteur des Teams aus Weser-Ems ist Angreifer und Ex-Nationalspieler Jens von Seggern.
Auch die zweite Begegnung wird dem SVD alles abverlangen. Der Gegner ist dann der Rheinlandmeister Leichlinger TV II. Die Westdeutschen beherrschten ihre Liga, gaben nur eine Partie ab. Leistungsträger ist mit Stefan Hasenjäger ein Ex-Nationalspieler. So wartet auf Düdenbüttels Abwehr um Sebastian Vollmers, Dennis Weidner, Marco Eckhoff und Jens Borchers-Saß jede Menge Arbeit. Eine gelungene Generalprobe feierte Düdenbüttel erst in der vergangenen Woche, als das Team den Kreispokal gewonnen hatte.

Quelle: www.tageblatt.de vom 07.08.2015

   
© Sportverein Düdenbüttel e.V. von 1948
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Akzeptieren