Termine  

Mi, 15. Jul 2020
17:30 - 18:30
Bauch / Beine / Po
Bei gutem Wetter auf dem Sportplatz
   
   
Keine Termine
   

Sponsoren des SVD  

   
   

SVD-Team gewinnt gegen Essel und Wardenburg

Am vergangenen Sonntag empfingen wir den TSV Essel und den Wardenburger TV in eigener Halle in Himmelpforten. Beide Mannschaften zeigten sich als ebenbürtige Gegner; am Ende konnten wir aus beiden Partien als Sieger vom Platz gehen.

Im ersten Spiel ging es für uns gegen unseren Kreisnachbarn aus Essel. Im ersten Satz schenkten wir uns beide nichts und es konnte sich zu keinem Zeitpunkt eine Mannschaft absetzen. Nach großem Kampf ging dieser Satz mit 11:8 an uns.

Im zweiten Satz zeigten wir uns leider von einer ganz anderen Seite. Kaum etwas wollte gelingen, sodass wir weder in der Angabe noch im Rückschlag es schafften zu punkten. Hinzu kamen einige Fehler durch kurz gespielte Bälle der Esselerinnen und einige fehlerhafte Annahmen. Der Satz ging somit völlig verdient mit 11:2 an den TSV.

Im dritten Satz starteten wir deutlich besser. Begünstigt dadurch, dass die gegnerische Hauptangreiferin wieder an der Wand angespielt werden konnte und durch einige Eigenfehler der Esselerinnen, schafften wir es, auch mit Hilfe einer gut stehenden Abwehrreihe, den Satz mit 11:3 zu gewinnen.

Im vierten Satz spielten wir sicher und konzentriert weiter, sodass dieser Satz souverän mit 11:7 an uns ging und wir somit das Spiel mit 3:1 gewinnen konnten.

In unserem zweiten Spiel gegen den Wardenburger TV, der zuvor denkbar knapp mit 2:3 gegen Essel verlor, wollten wir unseren zweiten Sieg einfahren.

Den Spielbeginn verschliefen wir komplett und waren bis kurz vor Ende des Satzes im Rückstand. Nach großem Kampf schafften wir es jedoch noch den Satz zum 12:10 zu drehen.

Déjà-vu-Erlebnis im zweiten Satz… Wie schon im Spiel zuvor gegen Essel, wollte gar nichts mehr funktionieren. Wir verpassten es die stark spielende gegnerische Hauptangreiferin aus dem Spiel zu nehmen und ließen sie nach Belieben punkten. Hinzu kamen einige unnötige Fehler im Angriff, sodass dieser Satz völlig verdient mit 11:5 an Wardenburg ging.

Im dritten Satz zeigten wir uns wieder in einem besseren Zustand und lieferten uns mit den Wardenburgerinnen ein Duell auf Augenhöhe. Am Ende machte jedoch der WTV die entscheidenden Punkte und gewann diesen Satz mit 12:10.

Im vierten Satz zeigte sich ein ähnliches Bild wie im vorherigen Satz; diesmal aber mit dem glücklicheren Ende für uns. Mit 12:10 kämpften wir uns in den entscheidenden fünften Satz.

Der fünfte Satz musste schließlich die Entscheidung bringen. Konzentriert konnten wir von Anfang an die Führung übernehmen und gaben diese auch bis zum Ende nicht mehr ab, sodass wir am Ende mit einer starken Mannschaftsleistung den Satz (11:7) und auch das Spiel für uns entscheiden konnten.

Es spielten: Olga Riske, Anna-Lena Rathjens, Lena Dubbels, Sarah Borchers-Saß, Lea Peters und Franziska Eckhoff

Betreuer: Rainer Dubbels

   
© Sportverein Düdenbüttel e.V. von 1948
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.