Termine  

Do, 15. Nov 2018
09:00 - 10:00
Bauch/Beine/Po
Gemeindezentrum
Fr, 16. Nov 2018
14:45 - 15:45
Vorschulturnen
Turnhalle Hammah
Fr, 16. Nov 2018
15:45 - 16:45
Eltern-und-Kind-Turnen
Turnhalle Hammah
   
   

Sponsoren des SVD  

   
   

Am Samstag waren drei unserer Jugendteams auf den Plätzen des Landkreises aktiv.

 Unsere u8-Jungs konnten an ihrem zweiten Spieltag mit einem Sieg weiter Motivation für die noch anstehenden Aufgaben sammeln. Die beiden Niederlagen werden als Ansporn gesehen, sich weiter stetig zu steigern.

Zudem spielte unsere weibliche 16 in Hagenah. Hier konnte man anders als beim ersten Spieltag personell fast wieder aus den Vollen schöpfen. Und das machte sich bemerkbar.
Gegen den Tabellenführer aus Hagenah hatte man keinerlei Probleme. Aus einer sicheren Abwehr heraus, konnte man Melissa am Schlag immer wieder in eine gute Position bringen, sodass vielfach gepunktet werden konnte. 11:7 und 11:4 stand es am Ende.
Diese starke Leistung konnte man auch gegen Hammah an den Tag legen. Zwar schlichen sich einige einfache Fehler ein, doch der Sieg war nie in Gefahr. 11:6; 11:7.
Dann folgte noch das Spiel gegen die Mädels aus Oldendorf. Hier tat man sich im ersten Satz ungewohnt schwer, war aber im entscheidenen Augenblick da und konnte den Satz mit 11:8 sichern. Im zweiten Satz die Umstellung in die V-Formation. Damit war der Gegner sichtlich überfordert, sodass ein 11:2 eingefahren wurde.
Damit steht man in der Tabelle auf Platz 2, hat aber den Spitzenplatz fest im Blick. An diesem Spieltag konnten alle sieben Spielerinnen überzeugen und unterstreichen, dass man auch wenn man die jüngste Mannschaft stellt, nicht zu unterschätzen ist.

Das Team der 12er-Mädchen stand bei ihren Bezirksmeisterschaften vor einer ganz schweren Aufgabe. Durch das Fehlen zweier Stammspielerinnen, kamen wir in die Situation nur zu viert Spielen zu können, wobei zwei u10-Mädchen zu ihren ersten Einsätzen bei den "Großen" kamen. Gerade für unsere Abwehrspielerinnen war dies mit einer unwahrscheinlichen läuferischen Leistung verbunden, die bei Temperaturen um die 30 Grad stark an den Kräften zerrte. In der Gruppenphase überraschte die Mannschaft dann nicht nur die Trainer. Sowohl gegen Bardowick als auch den späteren Bezirksmeister Wangersen konnte man gewinnen. Damit war nicht zu rechnen. Als Gruppensieger traf man dann auf die Mädchen aus Schneverdingen. Hier musste man den ersten Satz abgeben, erkämpfte aber durch den Gewinn des zweiten, einen Entscheidungssatz herbei. Doch die Kräfte waren dann einfach aufgebraucht. Man versuchte, sich gegen die Niederlage zu stemmen,doch unterlag am Ende mit 6:11.
Im Spiel um Platz drei gab es das Aufeinandertreffen mit der Mannschaft aus Essel. Doch hier konnten wir mit dieser dünnen Personaldecke nichts entgegensetzen. 3:11 und 3:11 wurde das Spiel verloren.
Damit schien die Qualifikation für die Landesmeisterschaften in große Ferne gerückt zu sein und damit die Enttäuschung riesig.
Heute aber die Nachricht: Unsere Mädels haben es geschafft! Die Teilnahme an den LM steht fest. Dort kann wohl wieder in Bestbesetzung gespielt werden!
(JD)

   
© Sportverein Düdenbüttel e.V. von 1948
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Akzeptieren