Termine  

Di, 07. Apr 2020
10:00 - 11:00
QiGong
Gemeindezentrum
Di, 07. Apr 2020
17:00 - 18:00
Kinderturnen
Turnhalle Hammah
Fr, 10. Apr 2020
14:45 - 15:45
Vorschulturnen
Turnhalle Hammah
Fr, 10. Apr 2020
15:45 - 16:45
Eltern-und-Kind-Turnen
Turnhalle Hammah
Mi, 15. Apr 2020
18:30 - 19:30
Bauch / Beine / Po
Gemeindezentrum
   
Fr, 03. Apr 2020
18:00
Förderkreis des SVD, Jahreshauptversammlung !! vertagt !!
Mühlenschänke Grefenmoor
   
Keine Termine
   

Sponsoren des SVD  

   
   

Am vergangenen Sonntag konnte die erste Damenmannschaft des SV Düdenbüttel mit einem 3:1-Sieg gegen den VFL Kellinghusen 2 und einem 3:0–Sieg gegen den TSV Breitenberg auf heimischer Anlage die Tabellenführung verteidigen.

Gegen zwei vollkommen unbekannte Gegner ging es am vergangenen Sonntag für den SVD, denn sowohl Kellinghusen 2, als auch Breitenberg gehörten bereits vor dieser Saison zur zweiten Bundesliga Ost.

Im ersten Spiel des SVD-Teams hieß der Gegner Kellinghusen 2. Auf allen Positionen aufgeweckt und motiviert fand man sehr gut ins Spiel und konnte von Anfang an in Führung gehen. Sichere Annahmen bildeten die Grundlage für gute Zuspiele, die von den beiden Angreiferinnen ein ums andere Mal zu Punkten verwandelt werden konnten. Am Ende lautete das Ergebnis des ersten Satzes 11:5 für Düdenbüttel.

Was nun im zweiten Satz passierte, ist für Spieler und Betreuer ein Rätsel. Durch einige vermeidbare Fehler am Satzanfang ging der VFL Kellinghusen in Führung und baute diese zwischenzeitlich auf vier Bälle aufgrund vieler überflüssiger Fehler auf allen Positionen des SVD-Teams aus. Zum Ende des Satzes kämpften sich die Düdenbüttlerinnen noch bis auf einen Ball heran, dennoch hieß der Satzsieger am Ende mit 11:9 Kellinghusen.

Nun wieder auf der besseren Seite, konnte sich das SVD-Team fangen und spielte sicherer. Des Weiteren reduzierten auch die Angreiferinnen ihre Eigenfehlerquote und fanden immer öfter die Lücken in der gegnerischen Abwehr. Verdient ging Satz drei mit 11:6 an Düdenbüttel.

Im vierten Satz wollten die Düdenbüttlerinnen nun das Spiel beenden. Doch ähnlich wie in Satz zwei, unterliefen auch hier dem SVD-Team auf allen Positionen vermeidbare Fehler und auch der Angriff war nicht konsequent genug, sodass dieser Satz etwas glücklich mit 11:8 an den SVD ging und somit das Spiel 3:1 gewonnen werden konnte.

Im zweiten Spiel ging es gegen das junge Team aus Breitenberg. Der SVD fand von Anfang an nicht ins Spiel. Durch Unsicherheiten auf allen Positionen und zu schwach geschlagene Bälle ließ man den Gegner immer wieder ins Spiel kommen. Dennoch konnte der Satz am Ende mit 11:7 gewonnen werden.

Ähnlich verliefen die Sätze zwei und drei. Der SVD schaffte es während des gesamten Spiels nicht sein Potential abzurufen, sodass es zu zwei engen Satzsiegen mit 11:8 und 11:6 kam. Dennoch zählt am Ende nur das Ergebnis und mit dem 3:0-Satzsieg ist der SVD zufrieden.

Es spielten: Olga Riske, Anna-Lena Rathjens, Lena Dubbels, Sarah Borchers-Saß, Lea Peters und Franziska Eckhoff

Betreuer: Rainer Dubbels

   
© Sportverein Düdenbüttel e.V. von 1948
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.