Termine  

Di, 15. Okt 2019
10:00 - 11:00
QiGong
Gemeindezentrum
Di, 15. Okt 2019
14:00
Radfahrer
Di, 15. Okt 2019
17:00 - 18:00
Kinderturnen
Turnhalle Hammah
Fr, 18. Okt 2019
14:45 - 15:45
Vorschulturnen
Turnhalle Hammah
Fr, 18. Okt 2019
15:45 - 16:45
Eltern-und-Kind-Turnen
Turnhalle Hammah
   
   
Keine Termine
   

Sponsoren des SVD  

   
   

Am vergangenen Wochenende fand in Großenaspe (Schleswig-Holstein) die Deutsche Meisterschaft der weiblichen und männlichen U12 statt. 31. Mannschaften (21 Jungen- und 10 Mädchen Mannschaften) kämpften dort um die Medaillen.

Und wir waren dabei.

Am Samstag gelang unseren Mädchen ein echt starker Turnierauftakt. Sie konnten gleich im ersten Spiel gegen den TV Jahn Schneverdingen zeigen, was sie dieses Jahr dazu gelernt haben und gewannen in drei Sätzen (5:11, 15:13, 9:11). Damit waren wir mehr als zufrieden, haben wir doch auf der Landesmeisterschaft noch klar in zwei Sätzen verloren.

 

Auch im nächsten Spiel gegen den SV Energie Görlitz konnten unsere Mädchen ein gutes Spiel zeigen. Gewannen den Ersten Satz sogar mit 11:8, mussten dann aber die nächsten beiden Sätze an den stärker werdenden Gegner abgeben.

Die nächsten beiden Spiele, gegen VfL Kellinghusen (11:5, 11:6) und TuS Wickrath (11:9, 11:4) konnten wir klar gewinnen. Somit waren wir 2. der Gruppe und trafen am Sonntag auf den TSV Schülp. Doch vorher wartete noch eine andere große Aufgabe auf uns.

Übernachten in der Turnhalle mit ca. 70 anderen Kindern.

Das ging erstaunlich gut. Ob alle Kinder und Betreuer genügend Schlaf bekommen hatten war zwar fraglich, aber die Stimmung war gut.

Am Sonntag also gegen den TSV Schülp. Jetzt wurde im K.O. System gespielt. Unsere Mädchen waren ein bisschen nervös und fanden nicht recht zu ihrem Spiel.

So ging dann auch der 1. Satz mit 11:9 knapp an Schülp. Der 2. Satz war hart umkämpft und endete mit einem glücklichen 15:14 für uns. Nun musste der 3. Satz die Entscheidung bringen. Hier führten wir auch schon 9:6, konnten aber unsere Nerven nicht unter Kontrolle bringen. Es unterliefen den Mädchen 5 leichte Fehler in Folge und so ging auch dieser Satz leider an Schülp. Die Enttäuschung war sehr groß. Hier wäre mehr drin gewesen. Jetzt hieß es die Mädchen für das Spiel um Platz 5. aufzubauen.

Dieses gewannen wir gegen den MTSV Selsingen in 3 Sätzen (11:4, 9:11, 11:9).

Die Welt sah wieder etwas heller aus.

Wir bedanken uns bei den mitgereisten Zuschauern/Eltern und hoffen auf noch mehr Zuschauer am 13./14. September 2014.

Dann dürfen die Mädchen an der DM w/m U14 in Düdenbüttel teilnehmen.

Doch hier wird für uns noch mehr gelten:

"Dabei sein ist alles"

   
© Sportverein Düdenbüttel e.V. von 1948
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Akzeptieren