Termine  

Di, 07. Apr 2020
10:00 - 11:00
QiGong
Gemeindezentrum
Di, 07. Apr 2020
17:00 - 18:00
Kinderturnen
Turnhalle Hammah
Fr, 10. Apr 2020
14:45 - 15:45
Vorschulturnen
Turnhalle Hammah
Fr, 10. Apr 2020
15:45 - 16:45
Eltern-und-Kind-Turnen
Turnhalle Hammah
Mi, 15. Apr 2020
18:30 - 19:30
Bauch / Beine / Po
Gemeindezentrum
   
Fr, 03. Apr 2020
18:00
Förderkreis des SVD, Jahreshauptversammlung !! vertagt !!
Mühlenschänke Grefenmoor
   
Keine Termine
   

Sponsoren des SVD  

   
   

Am gestrigen Sonntag reisten unsere SVD Damen zu dem 1. Spieltag der 1. Bundesliga Nord nach Selsingen. Hier stand ein Pflichtsieg gegen Selsingen und ein Wunschsieg gegen den Ahlhorner SV auf dem Plan. Leider hatten die Damen kein Glück und gingen am Ende des Spieltages mit 0:4 Punkten zurück nach Düdenbüttel.

Der 1. Spieltag der 1. Damen war leider nicht so erfolgreich wie gewünscht. Die erste Partie des Tages hieß: SVD-MTSV Selsingen. Dies ging in 3:1 (9:11; 11:7;11:7; 11:9) Sätzen an den Kreiskonkurrenten aus Selsingen.

Die SVD Damen gewannen den 1. Satz mit ihrem kämpferischem Talent und gingen gespannt und kämpferisch in den 2. Satz. Doch leider reichte es nicht und Selsingen gewann. Auch für Satz 3 hieß es: Bälle nach vorne spielen und punkten. Leider gelang dies auch nicht immer, sodass Selsingen auch hier gewann. Im 4. Satz gaben unsere SVD Damen nochmal alles und kämpften bis zum Schluss, aber leider reichte der Kampfgeist allein nicht aus und Selsingen ging als Sieger vom Platz.


Im zweiten Durchgang des Tages mussten unsere Damen gegen den amtierenden Deutschen Meister, den Ahlhorner SV, antreten. Der 1. Satz, welcher stark umkämpft von unseren Damen war, ging am Ende leider an den Ahlhorner SV. Am Anfang des Satzes war man auf Augenhöhe mit dem Gegner, sodass der Deutsche Meister erst zum Ende des Satzes richtig ins Spiel finden konnte. In Satz 2 und 3 kam der Ahlhorner SV richtig ins Spiel und bei unseren Damen reichte der Kampfgeist nicht zu einem Sieg aus. Dieses Spiel mussten die SVD Damen in 3:0 (11:8; 11:2; 11:4) Sätzen an den Ahlhorner SV abgeben.

Es machte sich bei den SVD Damen die Enttäuschung breit, weil es nicht mit dem Pflichtsieg für das Saisonziel: Klassenerhalt, geklappt hat. Trotzdem wollen die Damen weiter kämpfen und starten motiviert in die nächsten Trainingstage, damit am kommendem Wochenende in der Hauptstadt zwei Pflichtsiege geholt werden können. Hier stehen der VfK Berlin und der SV Moslesfehn auf dem Plan.

   
© Sportverein Düdenbüttel e.V. von 1948
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.